Unsere Initiativen in Kambodscha

Von einem Lächeln verzaubert

Wenn Sie, so wie wir, das strahlende Lächeln eines Khmer Kindes gesehen hätten, wäre es Ihnen sofort klar, warum wir uns in diesem Land so vielen Initiativen konzentriert haben.

"Unsere Beziehungen zu Kambodscha begann, als ich zwei wunderbare Khmer Kinder adoptierte.
Aufgrund des schlechten Zustandes der Waisenhaus Gebäude, beschlossen wir im Jahr 2005 eine neue Nursery in einem Waisenhaus in Battambang zu bauen. Ein weiteres großes Problem in diesem Land, die hohen Schulabbruchquote, wurde zudem mit " School with Sport" Initiativen bekämpft, womit Sport als Mittel benutzt wird, um die Erziehung der Kinder zu vervollständigen und sie von der Straße fern zu halten."

Stefano Podini, der jüngste Podini Bruder

Um unsere Projekte näher kennenzulernen, klicken sie auf die Marker und dessen Link.