Schule für den Frieden in Boeung Tumpun

Stolz auf die eigene Tradition

In Phnom Penh gibt es ein Viertel, das durch seine auffällige Bauweise  gegenüber den restlichen Ort  sofort auffällt. Es handelt sich um die Pfahlbauten, die sich in der Nähe des Bachbettes des Tonlesaps befinden. Die Kinder kommen hier aus sehr kinderreichen Familien und sind für die meiste Zeit des Tages auf sich alleine gestellt.
In diesem Viertel hat die Comunità di S. Egidio zusammen mit dem Geistlichen Vater Mario, eine tolle Initiative um die Kinder von der Straße fernzuhalten gegründet.  An den Tagen an denen kein Schulunterricht ist,  werden die Kleinen  von den Großen tagsüber beaufsichtigt,  indem man ihnen die eigenen Traditionen und die englische Sprache beibringt.
Wir haben die „Schule des Friedens“ das erste Mal im November 2012 besucht  und haben erfahren welche großartige Arbeit dort geleistet wird, die wir sehr schätzen. Es war schön mitanzusehen  und bewundern zur dürfen, wie  die Kambodschanischen Tänze vorgeführt wurden, sowie das gemeinsame Spielen mit den Kindern. Es war uns eine Große  Freude den Kindern die Sportbekleidung von Milan Foundation und Geox überreichen zu können.  

Das größte Geschenk haben aber wir mit nach Hause genommen. Die Kinder haben für uns entzückende kleine Bücher zusammengestellt, in denen sie uns von ihren Leben berichtet haben. Diese haben wir nach unserem Rückkehr an ihre Italienische Gleichaltrige verteilt.

Traditionelle Kambodschanische Tänze von den Kindern der Schüle des Friedens von Boeung Tumpun
Kinder von Boeung Tumpun spielen in der Schule des Frieden unterstützt von Comunità di S.Egidio
Abgabe von Sportbekleidung an die Kinder von Boeung Tumpun

Wer hat zusammen mit uns ein Lächeln geschenkt

Comunità di S.Egidio die das Projekt betreut
Fondazione Milan O.N.L.U.S
Geox
Thai Airways
Mosaico Tour Operator